PC-Lautsprecher Test 2014: Hier findest du das richtige Modell

PC-Lautsprecher Test 2015/2016

Die in einem PC eingebauten internen Lautsprecher liefern einen nur bescheidenen Sound. Sie sind nicht dazu geeignet, um laut Musik zu hören und können das klangliche Spektrum von Computerspielen und Filmen nur unzureichend wiedergeben. Die Lösung des Problems besteht im Kauf zusätzlicher PC-Lautsprecher, wobei es hierbei sowohl in preislicher als auch qualitativer Hinsicht riesige Unterschiede gibt. Während viele sich mit eher funktionalen und preisgünstigen Lösungen begnügen, ist für andere die Qualität des Sounds eine Frage von fast schon religiöser Bedeutung. Um einen besseren Überblick zu schaffen, sollen im Folgenden die derzeit gängigen Soundsysteme für PC Lautsprecher vorgestellt werden. Es handelt sich dabei um die Varianten 2.0, 2.1 und 5.1. Hierbei gilt, dass die Zahl vor dem Punkt die Anzahl der enthaltenen Lautsprecher angibt. Die Zahl hinter dem Punkt bezieht sich darauf, ob ein Subwoofer enthalten ist. Bei einem Subwoofer handelt es sich um eine Lautsprecherbox, die speziell und ausschließlich für die Wiedergabe tieffrequenter Schallwellen im Bassbereich konzipiert ist. Schauen Sie sich um und erfahren Sie über PC Lautsprecher im Test.

Preisklasse:
€ —

PC-Lautsprecher Test – welche Speaker sind zu empfehlen?

Heutzutage die richtigen PC-Lautsprecher aus dem riesen Sortiment an Elektronik zu fischen gestaltet sich meist recht problematisch. PC Lautsprecher ersetzen eingebaute Lautsprecher. Denn eingebaute PC Lautsprecher sind in der Regel nicht für ein Klangereignis gebaut – aus diesem Grund sollte Abhilfe geschafft werden. Doch beim Kauf von PC Lautsprechern sollte man verschiedene Dinge im Vorfeld beachten, um ein wahrliches Klangerlebnis zu erreichen. Zuerst muss die Frage geklart werden, welche Ansprüche man an die PC Lautsprecher hat. Das Sound nicht gleich Sound ist, werden Sie leider schmerzlich und meist auch recht schnell merken. Wer primär nur die PC Geräusche hören möchte, der ist mit PC Lautsprechern vom Discounter um wenig Geld gut beraten. Wer hingegen Musik hören möchte und einen Klanggenuss erzielen will, der sollte PC Lautsprecher Systeme bevorzugen, welche den Sound auch von allen Seiten wiedergeben (auch für Spiele oder Filme geeignet), wie der PC Lautsprecher Test gezeigt hat. Schon zwischen den verschiedenen Kategorien herrschen elementare Unterschiede, die man für sein optimales Sounderlebnis am heimischen PC beachten muss.

2.0, 2.1 oder doch lieber 5.1?

Vor der Auswahl der eigentlichen Boxen und einer bevorzugten Firma, sollten Sie sich sicher sein, worauf Sie sich einlassen. Viele PC Lautsprecher verfügen bereits über einen integrierten Subwoofer, welcher dafür sorgt, dass alle tiefen Töne des Basses wiedergegeben werden. Ebenfalls sorgt der Subwoofer für ein gutes Klangerlebnis wie auch für schöne satte Töne und kann durchwegs auch unterhalb des Tisches aufgestellt werden.

Lautsprecherkategorie 2.0 – Ihr Allrounder

Lautsprecher der Kategorie des Typs 2.0 gelten als unkomplizierte und zweckmäßige Lösung. Es gibt in diesem Bereich viele hochwertige Lautsprecherboxen, die den Bedürfnissen von Musikliebhabern und Gelegenheitsspielern absolut gerecht werden können. Wie der Bezeichnung 2.0 zu entnehmen ist, handelt es sich hierbei lediglich um zwei Lautsprecherboxen ohne Subwoofer. Wer Wert auf einen ordentlichen Sound legt, aber dafür nicht all zu Tief in die Tasche greifen möchte, ist mit Lautsprechern des Typs 2.0 bestens beraten. Hochwertige Boxen dieser Kategorie lassen sich schon für einen Preis um 100 Euro herum erwerben. Zu empfehlen sind Bose Companion 2, Bose Companion 20 oder Creative GigaWorks T40. Da ein Subwoofer fehlt, ist die Variante 2.0 zudem auch platzsparend und daher besonders für kleinere Räume geeignet.

Lautsprecherkategorie 2.1 – Zusätzliche Power durch einen Subwoofer

Bei Lautsprechern der Kategorie 2.1 handelt es sich um zwei Lautsprecherboxen, die zusätzlich durch einen Subwoofer ergänzt werden. Insbesondere bei Computerspielen sorgt der von dem Subwoofer erzeugte Tiefenklang für zusätzlichen Spielspaß und Atmosphäre. Dabei bietet es sich an, den Subwoofer unterhalb des Tisches aufzustellen. Sofern es lediglich darum geht Musik zu hören, ist die Lautsprecherkategorie 2.1 vollkommen ausreichend. Da Musik auch heute noch ausschließlich in Stereo produziert wird, bietet ein über 2.1 hinausgehendes Soundsystem kein zusätzliches Klangerlebnis. Insgesamt gesehen, stellt diese Lautsprecherkategorie einen guten Mittelweg zwischen reinen Stereosets ohne Subwoofer und einer Heimkinoanlage dar. Ein Qualitätsmerkmal bei guten Boxen sind Regler für Höhen und Tiefen, die separat voneinander eingestuft werden können. Aufgrund der meist eher kleineren Lautsprecher, direkt neben dem Bildschirm, erweitert der Subwoofer gerade die Tiefen ungemein. Das liegt daran, dass die Membran ebenfalls klein gehalten werden muss und sich der Schall so nicht effektiv ausbreiten kann. Gerade bei Tiefen ist ein ordentlicher Klangkörper von Vorteil. Beschränkt sich der gewünschte Systemlautsprecher auf den Genuss von Musik am heimischen PC, können Sie sich zurücklehnen. Sie haben Ihr Soundsystem gefunden. Der Preis für hochwertige Lautsprecher der Kategorie 2.1 liegt bei 200-300 Euro.

Lautsprecherkategorie 5.1 – Klangerlebnis im Heimkinosound

Mit einem System der Kategorie 5.1 lässt sich bei Filmen oder Computerspielen ein sogenanntes “Heimkinoerlebnis” herstellen. Die insgesamt fünf Boxen können gemeinsam mit dem Subwoofer im Raum aufgestellt werden und so ein für den Nutzer optimales Klangerlebnis erzeugen.
Seine volle klangliche Brillanz wird ein Heimkinosystem jedoch nur dann entfalten können, wenn entsprechende räumliche Gegebenheiten vorhanden sind. Dies ist beispielsweise in einem geräumigen Wohnzimmer der Fall. Wenn sich der Klang nicht ausreichend entfalten kann, werden die Qualitäten von Lautsprechern der Kategorie 5.1 in kleineren Räumen nicht zum Tragen kommen. Hier ist es schlauer, auf preisgünstigere Varianten aus den Kategorien 2.0 oder 2.1 zu setzen. Zudem gilt es auch in größeren Räumen darauf zu achten, die verschiedenen Boxen eines 5.1 Systems korrekt aufzustellen. Dabei sollten die einzelnen Boxen einen Kreis um den Hörer bilden. Es ist zudem wichtig, dass die hinteren Boxen ausreichend vom Hörer entfernt stehen. Separate Regler für Woofer, Center, Front und Rear sind hierbei wichtige Qualitätsmerkmale. Somit können die 5 Lautsprecher und der Woofer getrennt voneinander zum optimalen Klangbild eingestellt werden. Der Center Speaker wird hier direkt vor dem Zuhörer platziert. Unter oder knapp über dem Bildschirm empfiehlt sich. Die “Front” bilden die zwei Lautsprecher links und rechts der Bildquelle, “Rear” bezeichnet die zwei links und rechts hinter Ihnen.

Tipp: folgt….

Auf was sollte primär geachtet werden?

Wer sich neue PC Lautsprecher kaufen möchte, sollte vorwiegend auf ein paar Dinge achten, wie beispielsweise einen Klangregler, welcher zulässt, die Klänge nach Belieben einzustellen. Hier ist es wichtig, dass der Klangregler über Höhen und Tiefen verfügt, welche unabhängig voneinander bedient werden können. Ebenfalls ist ein Kopfhöreranschluss am PC Lautsprecher von Vorteil. Ebenfalls gibt es bereits PC Lautsprecher, welche sich mit der Fernbedienung steuern lassen. Natürlich sollte man im Vorfeld darauf achten, dass der richtige Anschluss für den PC gegeben ist und dass eine magnetische Abschirmung gegen Bildstörungen gegeben ist.

Man sollte sich folgende Fragen stellen bevor man sich zum Kauf entscheidet:
- Wie oft höre ich Musik am Computer?
- Brauche ich PC Lautsprecher mit großem Klangvolumen?
- Brauche ich einen guten Bassklang?
- Wie viel Geld bin ich bereit für PC Lautsprecher auszugeben?

Gelegenheitsspieler und Musikfans sind auch mit 2.0 oder 2.1 Systemen teilweise gut beraten. Filmfreunde und Klangjunkies sollten dann doch lieber zum soliden 5.1er greifen. Preislich sind Ausreißer nach oben und unten zu verzeichnen. Gute Boxen für 20 Euro werden Sie aber niemals finden. Eine ordentliche Box erfordert qualitative Bauteile, die für den Preis nicht verbaubar sind. In den ersten beiden Kategorien sollten Sie 100 – 200 Euro einplanen, wohingegen ein ordentliches 5.1 System mit 200 Euro mindestens bedacht werden sollte. Einschlägige Fachzeitschriften und unser Portal www.pclautsprecher.org bieten zu gegebenen Zeiten immer aktuelle Tests an, die Sie bei Ihrer Entscheidung beachten sollten. Eine breite Auswahl an PC Lautsprechern findet man auch auf Amazon.de. Die hier von Nutzern abgegebenen Bewertungen und verfassten Rezensionen können eine praktische Orientierung hinsichtlich des Kaufs der richtigen Boxen geben. Dann kann ein mit Bedacht gewähltes Soundsystem durchaus auch für weniger Geld drin sein und Sie können sich über Ihr ganz eigenes Sounderlebnis freuen.

Facebook Twitter Google+